So kennt man den SC Velbert: Spielstark, heimstark und mit einem brandgefährlichen Robin Hilger in der Spitze. Der war am Sonntag wieder mal Matchwinner, als die Clubberer den TV Kalkum/Wittlaer mit 3:0 besiegten – und dabei noch einigermaßen gut davon kommen ließen. Trainer Ralf vom Dorp hatte deshalb auch nur eine Kleinigkeit zu bemängeln: „Der Gegner hatte über das ganze Spiel keine einzige Torchance – ich habe aber auch nicht ganz verstanden, warum der TV nach dem 2:0 so wenig riskiert hat. In der zweiten Hälfte haben wir unsere Konterchancen nicht gut zum Abschluss gebracht – mit einer Ausnahme.“

Zum Artikel
Robin Hilger schießt Kalkum/Wittlaer ab

Jugendfußball pur am Velberter Böttinger! Die C1 schlägt in der ersten Runde des Kreispokals den Wuppertaler SV mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Beide Mannschaften trotzten der Sommerhitze und begeisterten die zahlreichen Zuschauer mit einem packenden Pokalfight. SC-Torwart Timm Schreiber machte den Unterschied und war Spieler des Spiels.

Zum Artikel
C1 besiegt den Wuppertaler SV in Runde 1 des Kreispokals

In der Quelle findet ihr den Spielplan zum Wochenende 27.08/28.08.

Zum Artikel

Quelle: http://www.mediafire.com/download/nfpax5...

Déjà-vu für den SC Velbert. Wie am ersten Spieltag in Monheim unterlag die Mannschaft von Ralf vom Dorp auch beim Düsseldorfer SC mit 0:1. Dabei riefen nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Spielverlauf und der Zeitpunkt des Tores Erinnerungen hervor. Wie schon in Monheim erlaubte sich der Club Mitte der zweiten Hälfte eine Unaufmerksamkeit, die die äußerst kompakt und diszipliniert agierenden Gastgeber prompt bestraften.

Zum Artikel
Offensive des SC Velbert auswärts ohne Durchschlagskraft

Die niederbergischen Fußballer solidarisieren sich weiter mit dem schwer verletzten Amateurfußballer Kajetan „Kajtek“ Skotnicki vom Heisinger SV, der auch lange das Trikot des SC Velbert trug.

Zum Artikel
Benefizspiel für Kajtek Skotnicki

Die nach dem Bezirksliga-Abstieg neu formierte Mannschaft des SC Velbert II wartet weiter auf ihre ersten A-Liga-Punkte. Gegen TSV Union Wuppertal kassierte das Mühlhause-Team am Donnerstag eine 1:2-Heimniederlage.

Zum Artikel
Keine Krisenstimmung bei der SC-Reserve

Ralf vom Dorp zeigte nach dem Abpfiff auf sein Klemmbrett und sagte: „Guck hier – mehr als die Hälfte ist nur die erste Halbzeit.“ In der Tat hatte der SC-Velbert-Coach mehr als eine halbe DIN-A4-Seite mit Torchancen seines Teams vollgeschrieben, während für den Gegner ein paar Zeilen reichten. Trotzdem war der Heimsieg der Clubberer gegen den TSV Meerbusch II äußerst glücklich. „Egal, das haben wir schon mal sicher“, freute sich vom Dorp letztendlich – den totalen Fehlstart hatte seine Mannschaft in letzter Minute vermieden.

Zum Artikel
Späte Erlösung für den Club

In der ersten Herbstferienwoche vom 10.10.2016 bis zum 14.10.2016 findet die Fußballschule beim SC Velbert statt. In fünf Tagen werden die Kids der Jahrgänge 2005 bis 2009 ab 8 Uhr bis 16 Uhr trainiert. Die Betreuung findet von 8 Uhr bis 17 Uhr statt. Das Ziel neben den Fußballerischen Herausforderrungen ist natürlich auch der Spaß. Wie immer wird es neben Obst und Wasserpausen auch zur Mittagszeit eine warme Mahlzeit geben. Die Kids werden auch diesmal mit einem Nike Set ( Trikot, Hose und Stutzen ) ausgestattet. Der Preis liegt bei 120 €. Es wird diesmal nur eine begrenzte Anzahl von 50 Teilnehmerplätze geben. Anmeldungen bei Justo Vazquez Tel. 0177 4136232

Zum Artikel
Fußballschule in den Herbstferien beim SC Velbert

15.08.2016

Wir bitten alle Spieler der Jugend- und Seniorenmannschaften sich am 26.08 um 16:00 am Platz einzufinden. Jedes Team soll zum Saisonstart mit dem neuen und hoffentlich vollzähligen Kader auf einem Bild zu sehen sein!

Zum Artikel
Fototermin am 26.08

Es war die erwartet schwere Aufgabe, die der SC Velbert am ersten Spieltag der Landesliga zu bewältigen hatte. Und obwohl die Mannschaft von Ralf vom Dorp auf dem Rasen des 1. FC Monheim gut begann, reichte es nicht zu einem Punktgewinn. „Nach der Halbzeit haben wir unerklärlicherweise die Intensität aus dem Spiel genommen und den Gegner besser ins Spiel kommen lassen. Eine gute und eine schlechte Halbzeit reichen dann gegen eine Mannschaft von dieser Qualität nicht“, analysierte vom Dorp das Gesehene.

Zum Artikel
Fehlstart für die Clubberer