SC Velbert

Der Sportclub in der BLF-Arena am Böttinger

Neues vom Böttinger

Feed

03.05.2022, 10:11

SC Jugend doppelt erfolgreich

Die Kreispokalfinale waren in diesem Jahr maximal erfolgreich. Mit 2 Mannschaften hatte sich die engagierte Jugend vom Böttinger für die Finalspiele qualifiziert. Das alleine war bereits eine...   mehr




B1_2022
B1_2022
A1_2022
A1_2022

Neues vom Böttinger

Feed

25.04.2022, 10:00

Ordentliche Mitgliederversammlung am 18.05.2022

Der Vorstand des Sportclub Velbert e.V. lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 18. Mai 2022, um 19:30 Uhr im Vereinsheim Gaststätte „Zum Böttinger“ recht herzlich...   mehr


07.04.2022, 14:08

Jugend internes Spass Turnier

Am letzten Sonntag 03.04.22 wurde ein Spaß Turnier in der Soccerhalle EMKA ausgerichtet. Wo der Nachwuchs U9, U10 und die U11, insgesamt 42 Spieler, vom SC Velbert sich spielerisch messen konnte. Die Teams...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

02.04.2022, 10:56

Witterungsbedingte Absage alle Jugendspiele für den 02.04.2022

Aufgrund des Schneefalls der vergangenen Nacht sind unsere beiden Plätze leider gesperrt! Alle für heute auf unserer Anlage angesetzten Jugendspiele fallen aus. Nachholtermine sind zum Teil bereits bei...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

25.03.2022, 20:11

André Adomat verlässt den SC

Der SC Velbert gibt bekannt, dass Andre Adomat mit sofortiger Wirkung kein offizielles Mandat mehr hat. Andre Adomat hat dem SC Velbert am Mittwoch mitgeteilt, dass er zu Beginn der neuen Saison Aufgaben bei...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

01.03.2022, 10:38

Pokalspiel gg. WSV live erleben

Unser Niederrhein-Pokalspiel am Dienstag, 01.03.22, 19:30h gegen den Wuppertaler Sportverein e.V. muss bekanntlich leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Trotzdem können Fans beider...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

28.02.2022, 14:28

Niederrhein-Pokal-Kracher gegen WSV leider ohne Zuschauer

Der SC Velbert empfängt im Niederrhein-Pokal am kommenden Dienstag, den 01.03.2022, um 19:30h, in der BLF-Arena am Böttinger Platz, die Regionalliga-Spitzenmannschaft vom Wuppertaler SV. Dieser Pokalhit für...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

21.02.2022, 10:50

Stadt Velbert sperrt die Sportanlage nach Sturmschäden weiterhin

Aufgrund der Auswirkungen des Orkans am letzten Wochenende, wurde unsere Sportanlage, die BLF-Arena am Böttinger Platz, massiv beschädigt. Da eine Unfallgefahr nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Stadt...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

18.02.2022, 15:10

“El Classico von Velbert" fällt aus!!!

Liebe Freunde des Velberter Fußballs, soeben erreicht uns die traurige 😩Nachricht, daß unser Derby gg. die 🔵 SSVg Velbert 02 am Sonntag abgesagt werden muss. Aufgrund der Wetterkapriolen wurde die BLF-Arena...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

11.02.2022, 22:24

Test der 1. Mannschaft findet statt

Entgegen der WAZ-Veröffentlichung vom Samstag, findet unser Test gg. den ASC Dortmund am Sonntag nun doch statt - wir freuen uns! Sportplatz Schweizer Allee 29a, Dortmund Sonntag, 13.02.22 / 15:00h   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

11.02.2022, 22:22

Derby-Vorverkauf gestartet

Hallo liebe Freunde des SC Velbert und des gesamten Velberter Fußballs, am 20.02.2022 / 15:00h empfangen wir die Sportskameraden von der SSVg Velbert zum 1. Stadtderby 2022 in der BLF-Arena am Böttinger...   mehr




Neues vom Böttinger

Feed

09.02.2022, 09:15

Dennis Czayka und Bahadir Polat übernehmen zur neuen Saison die 1. Mannschaft

Der SC Velbert hat die offene Trainerfrage geklärt und mit Dennis Czayka (39) einen Nachfolger für den zum Saisonende scheidenden Interimstrainer Ralf vom Dorp und dem scheidenden Co-Trainer, SC-Urgestein...   mehr




Neues vom Böttinger


Zurück zur Übersicht

17.01.2022

SC Velbert startet Mission Klassenerhalt

Mit einer Misserfolgsserie waren sie in die Pause gegangen. Nun haben die Clubberer in guter Stimmung wieder das Training aufgenommen. Zugänge Ögün Serda und Samuel Derkum stehen fest.
WAZ - Ulrich Tröster
Velbert 0:5 hieß es am Ende am Hünting beim Aufstiegskandidaten 1. FC Bocholt: Mit dem elften sieglosen Spiel in Serie und der trostlosen Notierung auf Platz 20 der Oberliga-Tabelle verabschiedete sich der SC Velbert in die Winterpause – klar, dass es die Clubberer dabei nicht bewenden lassen wollten. Änderungen im Kader sollte es zum neuen Jahr geben, das hatte Ralf vom Dorp, Sportlicher Leiter und bis zum Saisonende auch Trainer, angekündigt.
SC ist wieder im Training
Seit Anfang der Woche ist er mit seinen Spielern wieder im Training und kann tatsächlich die ersten neuen Gesichter begrüßen. Es hat sich etwas getan am Böttinger. Drei Spieler haben den SC verlassen, zwei Neue sind gekommen, nämlich Ögün Serda vom SC Düsseldorf-West und Samuel Derkum von Germania Ratingen – also beide von Konkurrenten aus der Oberliga.
Gegangenen sind Marcel Lange – er wechselt zum Ligagefährten und Nachbarn TVD Velbert – Marcel Kuhlmann, den es zum SC Sonnborn zieht sowie Faris Hodzic, mit bislang unbekanntem Ziel.
Die beiden Neuen sind Defensivspieler, dabei ist einer, Ogün Serdar, eigentlich ein Rückkehrer, spielte er doch einst schon beim Nachwuchs der Clubberer. Dann wechselte er zum Wuppertaler SV, wo er es zum A-Jugend-Bundesliga-Spieler brachte. Zudem hat er Oberliga-Erfahrung beim VfB Hilden und bei Düsseldorf-West gesammelt.
Die Clubberer hoffen, dass Serdar eine Soforthilfe sein und die Lücke auf der linken Seite, die der Weggang von Marcel Lange zum TVD gerissen hat, schließen kann.
Dagegen fällt der zweite Zugang, Samuel Derkum, in die Kategorie vielversprechendes Talent. Auch er ist Defensivspieler, auch er hat beim WSV in der A-Jugend-Bundesliga gespielt. Zu Saisonbeginn wählte er als erste Station bei den Senioren den Oberligisten Germania Ratingen, bei dem er jedoch den Durchbruch nicht schaffte.

Das wäre es zunächst, was die Transfertätigkeiten des SC angeht. „Wir würden zwar gerne noch zwei Spieler für die Offensive holen: Am besten einen fürs Mittelfeld und einen für den Angriff und beide helfen dann sofort weiter. Aber es ist fraglich, ob das auch klappt. In der Winterpause die Wunschspieler zu bekommen – das ist bekanntlich sehr schwierig“, bekräftigt Ralf vom Dorp.
Negativserie hinterließ Spuren
Sollte es nicht klappen, will er allerdings keinesfalls schwarzmalen. „Der Kader, den wir haben, hat das Zeug, die Klasse zu halten“, betont der erfahrene Coach. „Das haben die Spieler zu Beginn der Saison ja selbst unter Beweis gestellt. Leider gab es dann einen Riesenknick.“
Auch nach dem Rücktritt von SC-Trainer Peter Radojewski, für den Ralf vom Dorp dann einsprang, wurde es nicht besser.
„Immerhin haben wir in den letzten vier Spielen gesehen, woran es liegt“, erklärt vom Dorp. „Die Zahl der individuellen Fehler war viel zu hoch, außerdem haben einige Spieler ihre Form nicht abgerufen. Am Ende war es natürlich auch eine Kopfsache.“
Denn die Misserfolgsserie hatte Spuren hinterlassen, Sicherheit und Selbstvertrauen waren verloren gegangen.
Von daher kam die Pause zur rechten Zeit, um sich neu zu orientieren. „Ich glaube, das tat der Mannschaft gut. Die Stimmung in den ersten Trainingseinheiten war jedenfalls gut und gelöst. Hier habe ich die Mission Klassenerhalt ausgerufen“, berichte Ralf vom Dorp. Und er ist optimistisch, dass sein Team diese Mission auch erfüllt.



Zurück zur Übersicht


Ralf an Dorp
Ralf an Dorp
1_Mannschaft 2022
1_Mannschaft 2022

Neues vom Böttinger

Feed

10.01.2022, 14:02

‼️Aufruf: Leben retten‼️

Hallo liebe Freunde*innen des SC Velbert, heute müssen wir uns mal mit einem ernsten Thema an euch wenden. Leider gibt es im familiären Umfeld eines Mitglieds unserer Vereinsfamilie eine Leukämieerkrankung....   mehr